Die Metriken Produktivität, Auslastung, Auszeit und Verfügbarkeit sind der Schlüssel zur Messung der monatlichen Leistung und der Abrechnungseffizienz Ihres Unternehmens. 

Im Bereich Analyze haben Sie Zugriff auf ein Diagramm mit diesen Schlüsselkennzahlen; Tooltips, die beim Überfahren der einzelnen KPIs erscheinen, erklären deren Hauptdefinition.

Beachten Sie, dass die Berichterstattung standardmäßig alle im Konto verfügbaren Teams zusammenfasst, Sie aber auch manuell nach bestimmten Teams filtern können.

Darüber hinaus können Sie die Metriken verfeinern, indem Sie den Filter verwenden, um die Leistung für einen Nutzer oder eine bestimmte Gruppe zu überprüfen (mithilfe von Tags).

Wie werden diese Metriken berechnet?

Unsere Berechnung erfolgt nach den folgenden Kriterien:

  • Zunächst wählen wir nur Nutzer aus, die in ihrem Profil als "kostenpflichtig" definiert sind. So stellen wir sicher, dass nicht fakturierbare Nutzer (wie z. B. Vertriebsmitarbeiter) bei der Berechnung nicht berücksichtigt werden (andernfalls wäre Ihre Gesamtleistung niedriger als in Wirklichkeit).
  • Wir verwenden dann die in den Kontoeinstellungen definierten arbeitsfähigen Stunden, um die monatlich verfügbaren Arbeitsstunden für jeden berechtigten Nutzer zu ermitteln.
  • Wir entfernen dann die Wochenenden (Samstag und Sonntag) und die Stunden, die für Freizeitprojekte gebucht wurden.
  • So erhalten wir die "buchbaren Stunden" als Basis für jede Kennzahl


Produktivität: der Prozentsatz der buchbaren Stunden, für die Arbeitsstunden gebucht wurden (unabhängig davon, ob sie abrechenbar sind oder nicht). Wenn Ihre Produktivitätsrate 95 % beträgt, bedeutet dies, dass 95 % der buchbaren Stunden tatsächlich gebucht werden. Ziel ist es natürlich, 100% zu erreichen, um sicherzustellen, dass niemand auf der Bank wartet.

Auslastung: der prozentuale Anteil der buchbaren Stunden, für die abrechenbare Stunden gebucht wurden. Wenn Ihre Auslastungsrate 75 % beträgt, bedeutet dies, dass 75 % der buchbaren Stunden für abrechenbare Projekte gebucht sind, für die Ihre Kunden zahlen.

Verfügbarkeit: der Prozentsatz der buchbaren Stunden, für die keine Arbeitsstunden gebucht wurden. Einfach ausgedrückt, ist dies die gesamte freie Arbeitszeit. Im Gegensatz zur Produktivitätskennzahl ist hier ein Wert von 0 % anzustreben.

Auszeit: Der prozentuale Anteil der buchbaren Stunden, die für das Projekt gebucht wurden und als Freizeit gelten. Diese Stunden sind geplant und können bis zu 10-15 % der gesamten verfügbaren Zeit Ihrer Mitarbeiter ausmachen, wobei es in der Urlaubszeit zu Spitzenwerten kommen kann.